Kontakt | Mitgliedschaft | Spenden | Suche:

Das nationale Luftverkehrskonzept


1. Luftverkehrswirtschaft will Nachtflugverbot kippen !

Die deutsche Luftverkehrswirtschaft erwartet von der Bundesregierung möglichst bald ein Luftverkehrskonzept.

Das soll national bedeutende Flughäfen benennen und zudem festlegen,

„wo dauerhaft Nachtflugmöglichkeiten erhalten bleiben
oder bei Bedarf erweitert werden und wo ein Nachtflugverbot besteht“.

So heißt es in einem Forderungskatalog, den der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) in Frankfurt vorgelegt hat.

Kurz, sie will eine [Nationale Flughafenplanung mit Nachtflügen]


2. Forderungen des BDL (Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft)

Sie glauben es nicht ? [Lesen Sie selbst....]

 

3. Widerstand nicht nur von Grünen, und der Linken, sondern auch Teilen der CDU

[ gegen die Forderungen der Luftverkehrsindustrie ]

4. Das "Posch-Papier"

Eine neue LEX FRAPORT ???

Das Posch Papier (ehemaliger hessischer Verkehrsminister, FDP), erstellt aus einer Kommission von Vertretern der Länder und der Luftfahrtbranche (und wieder einmal ohne direkte Bürgerbeteiligung) macht besorgt über das "neue nationale Luftverkehrskonzept, denn

die [ Furcht vor Nachtflügen bleibt ]

5. Die Stellungnahme des Umweltbundesamtes zum Luftverkehrskonzept

Erfreulicherweise gibt es von Seiten der Politik aber auch Stimmen die sich für den Lärmschutz einsetzen.

In einer Stellungnahme vom 16. Januar 2014 (Presseinformation 4/2014)
empfiehlt das Umweltbundesamt, im Rahmen eines Luftverkehrskonzepts eine Reduktion des Fluglärms und ein Nachflugverbot zwischen 22:00 und 06:00 Uhr.

Den kompletten Text der Pressemitteilung lesen sie [ hier ]

Den Text des UBA-Papiers "Anforderungen an ein Lufterverkehrskonzept für Deutschland". einschließlich der Mitglieder der "Posch-Kommission". die für diese Erarbeitung verantwortlich zeichnet. finden sie [ hier ]

6. Überlegungen zum Luftverkehrsgesetz - Sommer 2015

Bis zum Frühjahr 2016 soll vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) das neue Luftverkehrskonzept vorgelegt werden – erstmals unter Beteiligung von Umwelt- und Lärmschutz­verbänden.

hier geht es [ zum Konzept der Umwelt- und Lärmschutzverbänden ]